Reisen heilt – Auf in die Auszeit

„And at the end of the day ,
your feet should be dirty,
your hair Messe,
and you eyes sparkling.
– Shanti

Plötzlich ist alles anders! Nach fast sechs Jahren Beziehung wieder alleine. Aus, vorbei, schluss! Jetzt heißt es wieder im kurzen Rock und Highheels mit einer Zigarette in der Hand vor der Kneipe frieren, statt auf der Couch in Jogginghose und Kuschelsocken die neueste Netflixserie zu gucken. Statt sich durch Listen der beliebtesten Vornamen zu scrollen, wischt der neuzeitliche Single gefilterte Gesichter nach links oder rechts – Tinder statt Kinder und Moscow Mule statt Ingwerwasser. Und wenn dann buntes Konfetti einfach nur noch Locherabfall ist, rosa Glitzer plötzlich grauer Staub und Seifenblasen zu klebrigem Spülwasser werden – dann hilft nur: reisen, reisen, reisen. Die größte Herausforderung dabei ist das Alleinereisen. „Mutig“ – das höre ich von allen Seiten. Doch ist es das wirklich? Wie viele Frauen bereisen schon seit Jahren alleine die Welt?

In diesem Blog möchte ich neben meinen Reiseerlebnissen auch zeigen, wie es ist, als Frau alleine zu reisen und teilweise schon fast die Mutter anderer Backpacker sein zu können. Denn obwohl ich die 30 schon überschritten habe, reise ich so wie ich mit 19 Jahren ganz unbedarft angefangen habe. Zwar muss jetzt die Antifaltencreme mit und auch der Lichtschutzfaktor ist neben meinen Erfahrungen mit dem Alter gestiegen, aber das Reiseherz schlägt nach wie vor den gleichen Takt.

Ich versuche hier das Trüffelschwein unter den Bloggern zu sein –  mit Tipps und Erfahrungen abseits der Lonely Planet-Häkchenmacher. Außerdem möchte ich euch teilhaben lassen an meinen Erlebnissen, Verrücktheiten und Träumen. Vielleicht bleibst du ja jetzt noch etwas. Viel Spaß beim Entdecken, Stöbern und Schmökern 🙂

10 thoughts on “Reisen heilt – Auf in die Auszeit

  1. Hab mir heute endlich mal Zeit für deinen Blogg genommen… als Nichtkarnevalist gefundenes Fressen sozusagen:)

    Toll gemacht, Michi!! Macht Lust auf mehr und Selberreisen.

    Eine fantastische Zeit weiterhin!!!

  2. Michiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii!
    Kann zwar immer noch nicht fassen, dass du noch vor dem Kölner Karneval gestartet bist, wünsche dir aber um so mehr eine jecke Zeit in anderen tollen Städten und großartigen Orten!
    Und alles andere…..? KANN WARTEN!
    In Wahrheit weißt du doch, dass wir Spießermütter so manches Mal gerne mit dir tauschen würden.
    Pass auf dich auf und vor allem genieße es & fühl dich gedrückt!

  3. So Liebes, dann verewige ich mich hier halt als Erste.
    Ich warte sehnsüchtig auf die neusten Neuigkeiten deiner spannenden Reise und hoffe, bald wieder was von dir lesen zu können.
    Alles Liebe, ich drück dich!
    Deine Kathrin (Inner Circle rules! ?)

      1. Hey Michi , toll finde ich es , dass Du los gehst und auch wieder mal alleine reisen tust. Es ist wohl eine Umstellung aber toll wieder mal alles alleine entscheiden zu dürfen.
        So ganz alleine bist Du ja nicht , Du teilst ja Deine Reiseerlebnisse alle mit uns , da sind wir voll dabei.
        Falls Du mal nach Kanada kommst und unterbleibe suchst , dann darfst Du ruhig in unserem bescheidenen Häuschen Unterschlupf suchen.
        Viel Spaß , Elisabeth Dillman ( Simone , Miriam , und Katrins Patin )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.